Table of Contents Table of Contents
Previous Page  218 / 401 Next Page
Basic version Information
Show Menu
Previous Page 218 / 401 Next Page
Page Background

218

Einweg-Schutzbekleidung

Bitte unbedingt beachten!

Um eine optimale Passform und somit

den sicheren Umgang bei Arbeiten mit

Gefahrenstoffen zu gewährleisten,

gibt es die uvex Kollektion in einer

Vielzahl von Größen. Das Diagramm

zeigt den Größenverlauf, passend zu

den Körpermaßen. Diese Definition

beruht auf den tatsächlichen Körper-

maßen, die mit Unterwäsche und ohne

Schuhe ermittelt wurden.

Sie ist abweichend von den normalen

Konfektionsgrößen. Deshalb wählen

Sie bitte Ihren Overall immer nach den

tatsächlichen Körpermaßen und nicht

entsprechend Ihrer Konfektionsgröße

aus!

Größe Körperhöhe

in cm (A)

Brustumfang

in cm (B)

S

164–170 cm 84–92 cm

M 170–176 cm

92–100 cm

L

176–182 cm 100–108 cm

XL

182–188 cm

108–116 cm

XXL

188–194 cm 116–124 cm

XXXL 194–200 cm 124–132 cm

So wählen Sie richtig

Ihre Mitarbeiter sind bei ihrer täglichen

Arbeit den unterschiedlichsten Gefah-

ren ausgesetzt. Die Palette reicht von

kleinen Flüssigkeitsspritzern über das

Verschütten von Flüssigkeiten bis hin

zum Umgang mit gefährlichen Chemi-

kalien und radioaktivem Material im

Industrieeinsatz. Bei Schutzanzügen

ist es daher wichtig, die Durchbruchs-

zeiten der Permeation zu beachten.

Permeation (Durchdringung) ist der

Vorgang, bei dem eine Chemikalie auf

molekularer Ebene durch das Material

einer Schutzbekleidung dringt. Die

Chemikalienmoleküle werden von der

Materialoberfläche absorbiert, durch-

dringen diese und werden auf der

Innenseite wieder freigesetzt. Der

Permeationswiderstand der uvex

Materialien gegen Gefahrenstoffe wird

anhand der sogenannten Durch-

bruchszeit eines Gefahrenstoffes

durch ein Material bestimmt.

Unsere Schutzanzüge sind gemäß

EN ISO 6529/EN 374-3 den geforder-

ten Permeationstests unterzogen

worden.

Die in der Tabelle enthaltenen Angaben

wurden unter Laborbedingungen er-

mittelt. Da in der Praxis häufig zusätz-

liche Belastungen auftreten wie z. B.

erhöhte Temperatur oder mechani-

sche Einwirkung, dienen diese Angaben

nur als eine Orientierungshilfe. Nähte

und Reißverschlüsse können nied-

rigere Durchbruchszeiten aufweisen,

insbesondere bei Beschädigung bzw.

vorherigem Gebrauch. Die Angaben

sind unverbindlich und ersetzen keine

Eignungstests.

EN-

Klasse

Normalisierte Durchbruchszeit

in Minuten

0

Sofort (keine Klasse)

1

≥ 10

2

≥ 30

3

≥ 60

4

≥ 120

5

≥ 240

6

≥ 480

Für ein Höchstmaß an Schutz und Sicherheit

Für weiterführende Informationen zu

unseren eingesetzten Testverfahren

oder für Anfragen zu individuellen

Permeationsprüfungen besuchen Sie

bitte

uvex-safety.de

oder wenden Sie sich direkt an unseren

Kundenservice unter

0800-66 44 893

,

aus dem Ausland

+49 (0) 911-97 36-0

.

Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.